„ICH FLÜST’RE DEINEN NAMEN“ – CD-Release im Mecklenburgischen Staatstheater

Unter dem Titel „Ich flüst’re Deinen Namen“  präsentieren am 15. Juni um 19:30 Uhr die Schweriner Mezzosopranistin Sophia Maeno, der Bariton Andreas Beinhauer und die Pianistin Maša Novosel im Konzertfoyer des Staatstheaters Schwerin Lieder von Friedrich Wilhelm Kücken. Kücken hat in Schwerin als Jugendlicher entscheidende musikalische Impulse erfahren und kehrte als europaweit gefeierter Komponist für seine letzten zwei Lebensjahrzehnte in die geliebte Stadt zurück. Nach seinem Tod geriet er rasch in Vergessenheit. An diesem Abend sind anrührende Darstellungen von Abschied, Abendstimmung oder Liebessehnsucht ebenso wie heiter-humorvolle Werke zu erleben.

Diese wiederentdeckten Juwelen sind auf einer jüngst bei dem Leipziger Label Rondeau erschienenen CD der Stiftung Mecklenburg zu hören. Die CD, die an dem Abend von den Ausführenden signiert wird, ist das Ergebnis einer Kooperation der Stiftung mit zwei weiteren Partnern: Deutschlandfunk Kultur hat die Lieder aufgenommen und in einer ausführlichen Sendung vorgestellt; der Schweriner Musikverlag Edition Massonneau hat die Lieder zusammengetragen und in einer kritischen Notenausgabe herausgegeben. 

Durch das Programm führt Reinhard Wulfhorst (Edition Massonneau), der im Gespräch mit den Mitwirkenden und Gästen das Kücken-Projekt Revue passieren lässt. Dieser Abend mit wunderbarer Musik und unterhaltsamen Geschichten soll dazu beitragen, dass Kückens Name in Zukunft nicht mehr nur unter Eingeweihten „geflüstert“ wird. Karten sind an der Theaterkasse und in der Tourist-Information sowie unter diesem Link erhältlich.